Hohenholte bewegt Menschen

Hohenholte - In Hohenholte wurde ein neuer Lauf- und Walkingtreff gestartet.

Nur einige Tage waren nötig und schon war der Erfolg sichtbar. Eine Einladung in den Briefkästen der Hohenholter und ein WN-Bericht machten auf eine neue Veranstaltung aufmerksam, die sich an alle Lauf- und Walkinginteressierten im Stiftsdorf wandte.

Gleichzeitig wurde zum Besuch eines Informationsabends eingeladen, um einen Lauf- und Walkingtreff ins Leben zu rufen. „Ich war völlig überrascht, als an diesem Abend gleich 45 Besucher der Einladung gefolgt waren“, so Chris Voll, Initiator und selbst begeisterter Marathonläufer. „Damit hatte ich im Traum nicht gerechnet.“ Doch noch war völlig offen, ob es nur ein grundsätzliches Interesse gab, oder ob es auch möglich war, das in einen aktiven Treff umzusetzen.

An diesem Abend wurde gemeinsam beschlossen, drei Termine pro Woche zu verschiedenen Zeiten anzubieten, um möglichst vielen die Möglichkeit für wenigstens eine wöchentliche Teilnahme zu geben. Folgende Termin wurden festgelegt: dienstags um 18.30 Uhr, donnerstags um 20 Uhr und samstags um 11 Uhr. Treffpunkt ist immer der Sportplatz Teltheide. Der Treff ist offen für alle zugänglich und auch kostenlos.

Spontan bot der Geschäftsführer des Sportvereins Gelb-Schwarz Hohenholte, Thomas Luke, an, die Aktion zu unterstützen und die Einrichtungen am Sportplatz für die Aktiven zur Verfügung zu stellen. Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start konnten nicht besser sein. Trotzdem war zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht absehbar, wie viele Bürger dann tatsächlich kommen würden, um ihren guten Vorsätzen auch Taten folgen zu lassen.

„Die ersten drei Wochen mit insgesamt neun Treffs liegen hinter uns und – so viel kann man jetzt schon sagen – wir sind auf dem besten Weg, den Lauf- und Walkingtreff als festen Treffpunkt zu etablieren“, zog Chris Voll eine erste Bilanz. Bisher seien immer 40 Läufer mindestens einmal dabei gewesen.

Es sei sehr ermutigend, dass er immer noch neue Teilnehmer begrüßen könne, inzwischen auch aus Havixbeck, Roxel und Nienberge. „Besonders freue ich mich über 15 Anfänger, die ich selbst auf ihren ersten Schritten in eine neue und aufregende sportliche Aktivität begleite“, sagt Chris Voll, dem man seine Begeisterung anmerkt. „Ich möchte alle Leser dieser Zeitung, die Spaß an Bewegung haben, dazu aufrufen, bei unserem Lauftreff mitzumachen und den Spaß mit uns zu teilen“, so der Hohenholter.

Auch Thomas Luke zeigt sich angenehm überrascht, dass das Angebot an sportlich Interessierte so großen Zuspruch findet: „Ich bin froh, dass sich die Initiative so durchgesetzt hat.Wir werden als Sportverein mithelfen, den Lauf- und Walkingtreff zu einer Erfolgsgeschichte zu machen und stehen bereit, dieser Sportgruppe in unserem Verein ein Dach zu geben, wenn diese Frage auf uns zukommt.“

Erwähnenswert ist auch noch die Tatsache, dass ein nicht unerheblicher Teil der Aktiven bereits zur Generation 60 plus gehört.

„Wenn man Spaß und Enthusiasmus der Teilnehmer einmal erlebt hat, ist man sicher, dass hier etwas ins Leben gerufen wurde, das seinen festen Platz unter den sportlichen Aktivitäten finden wird. Wir werden die weitere Entwicklung begleiten“, so Initiator Chris Voll.

 Für weitere Informationen können Interessierte Chris Voll in Hohenholte unter ✆ 57 11 76  anrufen oder per E-Mail (cv@naxos.de) anschreiben.

News